Keynotespeaker:

ANDY HOLZER – the blind climber

Den Sehenden die Augen öffnen

17.45 Uhr // EUROPASAAL 4

 
Motivation bzw. neue Perspektiven sind heute ein Schlüsselfaktor für den Aufschwung jedes Unternehmens. Um echten Auftrieb zu entwickeln, bedarf es eines geeigneten „Werkzeugs“, eines „Mittlers“ der den Menschen authentisch beweisen kann, welche ungeahnten Fähigkeiten in jedem von uns brachliegen.

 

ÜBER DEN SPRECHER 

1966, in Lienz in Osttirol ohne Augenlicht geboren, erwartete mich grundsätzlich das Leben eines vom Schicksal gezeichneten Menschen. Doch von Kindheit an hatte ich Visionen, ignorierte mein Handicap und führe seit vielen Jahren ein glückliches, erfülltes Leben. Selbst meinen Traum vom Bergsteigen habe ich mir erfüllt. Während ca. 70 alpinen Kletterrouten durch die höchsten Wände, Kanten und Pfeiler auf allen Kontinenten und etwa 100 Schitouren im naturbelassenem Terrain, darf ich diese einmalige gepflegte Abhängigkeit die für mich ein wesentlicher Schlüssel zum Glück bedeutet, mit meinen wahren Freunden jedes Jahr aufs Neue erleben.

 

Als bergmentalen Höhepunkt meiner Leidenschaft, sehe ich mein Erreichen des Gipfels des MOUNT EVEREST (8.848m) als erster blinder Mensch, über die Nordroute von Tibet. am 21. Mai 2017. 

 

Die Sprecher

PETER KUBANEK

AGBs – Was sollte drinstehen – und was nicht? 10 DOs and DON’Ts

11.30 Uhr // EUROPASAAL 5 

 

So funktioniert Recht. AGBs – was sollte drinstehen – und was nicht?

Tipps und Tricks rund um Allgemeine Geschäftsbedingungen.

 

Sie haben Ihre Aufträge bisher immer mündlich abgeschlossen? - Schriftliche Verträge und insbesondere AGBs bilden das unverzichtbare Fundament für die berufliche Selbständigkeit.

Sie kennen Ihre AGBs? – Erleben Sie sie aus einem neuen Blickwinkel. Was sind AGBs, wie werden diese richtig vereinbart, was sollten sie beinhalten bzw. was sollte besser nicht vorkommen und wozu werden sie eigentlich gebraucht? 

 

Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie von Dr. Peter Kubanek, Experte in Sachen Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaft.

 

 

MICHAEL ALTENHOFER

TU ES jetzt: Durchstarten – Umsetzen – Vorankommen

14.15 Uhr + 16.15 Uhr // 

 

Zurücklehnen, Nichtstun und sich ein bisschen berieseln lassen – in diesem Vortrag völlig ausgeschlossen! Außergewöhnliche Übungen machen Ihre Kopfstärke erlebbar und zeigen Ihnen, wie schnell Sie sich für konsequente Handlungen aktivieren können. Sie lernen Ihre Mechanismen im Kopf kennen, die Sie in Ihren Handlungen blockieren und erfahren, wie Sie damit in Zukunft besser umgehen. Sie lernen Strategien kennen, durch die Sie sich im Kopf für kommende Herausforderungen optimal vorbereiten und diese bewältigen werden. Sie werden auch Lust bekommen, Ihre Komfortzone zu verlassen. Das ist zwar nicht so bequem wie sonst. Aber gut und wirksam.

 

Andy Holzer
Michael Altenhofer
Peter Kubanek
Marc Zimmerli

MARC ZIMMERLI

Teamwork bei Tempo 1000

14.15 Uhr + 16.15 Uhr // 

 

Unter dem Titel «Teamwork bei Tempo 1'000» wird Marc Zimmerli, der ehemalige Leader der Patrouille Suisse verraten, wie ein Team erfolgreich zusammenarbeitet und Höchstleistungen erbringt. Das Ziel der Patrouille Suisse ist es, eine präzise, spektakuläre und sichere Vorführung zu fliegen. In einem Umfeld wo Fehler sehr schnell verheerende Auswirkungen haben können, müssen die Piloten mit gegenseitigem Vertrauen eine Top Leistung erbringen.

 

Welche Faktoren dabei eine Rolle spielen und in jedem Team berücksichtigt werden sollten, wird Marc Zimmerli mit spannenden Anekdoten aus der Militärfliegerei erzählen. Gewinnen Sie einen Einblick in die aufregende Arbeit eines Kampfpiloten.

 

PETER ZELLMANN

Die Veränderungen in der Arbeitswelt als Chance für die EPU

13.15 Uhr // EUROPASAAL 4 

 

Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem rasanten Wandel wie nie zuvor. Viele werden etwas ganz anderes tun, als sie sich beruflich vorgenommen haben. Die Digitalisierung ist nicht die Zukunft an sich, sie ist ein Werkzeug das es zu nutzen gilt um die Zukunft zu gestalten. Die Risiken sind groß, die Chancen aber viel größer. Diese zu erkennen ist die Hauptaufgabe verantwortlicher Politik und Interessensvertretungen.

 

Aus- und Fortbildungen hinken der Entwicklung nach. Unternehmen und Mitarbeiter sind daher zunächst auf sich gestellt die überwiegenden Vorteile, die tatsächlichen Grundlagen des gesellschaftlichen Wandels zu erkennen und für sich nutzbar zu machen. 

 

 

Peter Zellmann

SANDRA THIER

How to Influence – mit welchen Strategien ich mit Social Media und Influencern punkte

14.15 Uhr + 16.15 Uhr // 

 

Sie würden so gerne Social Media machen, wissen aber nicht wie? Zeit haben Sie eigentlich auch keine im Berufsalltag… und wie Sie mit Influencern kommunizieren, da fehlt Ihnen die Erfahrung.

Dabei können Sie ganz leicht und ohne viel Geld auszugeben, im Internet Communities aufbauen und ihre Botschaften digital streuen. Wir zeigen Ihnen wie das geht und worauf Sie achten müssen: von der richtigen für Sie passenden Strategie bis hin zur perfekten Umsetzung und zum Reichweitenaufbau. Denn auch Sie selbst können heutzutage rasch zum Influencer werden. Mit Dabei: Österreichs erfolgreichste Bastel Influencerin: Cute Life Hacks Lisa. Sie erzählt ihre Geschichte und wie sie es ganz nach oben geschafft hat.

 

Logo EPU-Erfolgstag